"Kriegsjahre in der Eifel" - Filmvortrag

Filmvortrag in Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Verein für Denkmalpflege und dem Naturkundemuseum Gerolstein
Filmvorführung mit dem Autor und Regisseur Dietrich Schubert

In Kooperation mit dem Naturkundemuseum und der VHS Gerolstein zeigt der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Regionalverband Eifel, den Dokumentarfilm von Dietrich Schubert "Kriegsjahre in der Eifel", SchubertFilm 1989.  Der Autor und Regisseur Dietrich Schubert wird bei der Vorführung anwesend sein und uns im Anschluss Fragen zu seinem Film beantworten.

Der Film wird gezeigt im Rahmen der Veranstaltungsreihe - "80 Jahre Beginn des zweiten Weltkrieges"

 
"Da wurde wieder ein ganzer Rosenkranz gebetet. Ja, da ist viel gebetet worden in der Zeit« erinnert sich Rudi Schneider an jene dramatischen Monate gegen Ende des 2. Weltkrieges, als die Bewohner der Pfarrgemeinde Rescheid schutzlos zwischen den Fronten der deutschen Wehrmacht und der heranrückenden Amerikaner lebten. Er ist einer der Zeitzeugen, die vom Leben der Menschen hier zwischen 1933 und 1945 berichten. Sie schildern die Veränderungen des dörflichen Alltags durch die nationalsozialistische Herrschaft, berichten von den Kriegsvorbereitungen und Auswirkungen der Kampfhandlungen auf die Zivilbevölkerung, von den Entbehrungen der letzten Kriegsjahre und ihrer Hoffnung auf Frieden.


Der Vortrag ist kostenfrei.




Der Termin findet am 07. November im Naturkundemuseum Gerolstein statt.

1 Abend, 07.11.2019,
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Rheinischer Verein für Denkmalpflege
1.00.30
Naturkundemuseum Gerolstein, Hauptstraße 72, 54568 Gerolstein, Multimediaraum
Belegung: