Der Westwall im Landkreis Vulkaneifel

Exkursion unter dem Motto "80 Jahre Beginn des Zweiten Weltkrieges"

In Kooperation mit dem Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Regionalverband Eifel, führt die VHS Gerolstein eine Exkursion durch.


Der "Westwall" erstreckt sich von den Niederlanden bis zur Schweiz und wurde in den Jahren 1936 - 1940 unter rein militärischen Gesichtspunkten als Defensivbauwerk angelegt und gegen Ende des 2. Weltkrieges auch so genutzt. Im Grunde aber diente der "Westwall" den offensiven, aggressiven Zielen des Nazi-Regimes, welches vor 80 Jahren die Katastrophe des 2. Weltkrieges auslöste. Seit 2014 steht das gigantische Flächenbauwerk als "Grüner Wall im Westen - Mahmal ehemaliger Westwall" unter Natur- und Denkmalschutz. Teile der riesigne Befestigungsanlage befinden sich im Westen des Landkreises Vulkaneifel. Die vielfältigen Zeugnisse und Spuren sollen auf einer ca. 6km langen Rundwanderung unter den Aspekten des aktuellen Denkmal- und Naturschutzes erkundet und besichtigt werden.

Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Anmeldungen möglich bei Herrn Dr. Hans Esten, Tel. Nr. 06591-4436;                       email: estenhans@gmail.com,  Frau Dr. Sibylle Bauer Tel. Nr. 0651-9942783 e-mail: dendrolab@t-online.de oder bei der VHS Gerolstein Tel. Nr. 06591/13-1061





1 Nachmittag, 18.05.2019,
Samstag, 14:00 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Gerd Ostermann
1.01.04
Belegung: